ISSN
internat.
Standard
Serial
Number
2364-7566

das aktuelle digitale Künstlerlexikon zur zeitgenössichen bildenden Kunst in EUROPA

the current digital artist lexicon
of contemporary visual arts in Europe

le lexique artiste numerique actuel
de l'art contemporain en Europe


open
lex-art.eu

 

lex-art eu  Logo 2.docx
artermins-Logo

Kunstausstellungen
im deutschsprachigen Kulturraum
bei
www. artermins.de auf einen Blick
und wöchentlich aktuell

ONLINE-EXHIBITION
 ist eine Online-Ausstellung -
auch virtuelle Ausstellung -
O
nline-Galerie oder
Cyber-Ausstellung genannt.

Es ist eine Ausstellung, deren Örtlichkeit im Cyberspace ist.

Museen, Organisationen ect.
forcieren aus verschiedenen
 www-Gründen die
Online-Exhibition.

a description from Wikipedia
is an online exhibition -
also called virtual exhibition,
online gallery or cyber exhibition - is an exhibition, whose place is cyberspace.
 Museums and other organizations are creating online exhibitions for a variety of reasons..


Der virtuelle Weg in die Ausstellung

Hier in der Seitenmitte ist ein Quadrat mit der Inschrift open lex-art.eu - den Link lex-art.eu anklicken - öffnet die nächste Seite mit ’dem alphabetischen Gesamtregister’. Klicken Sie dort auf den 1. Buchstaben des Nachnamens und das Register zeigt die dokumentierten Künstlernamen mit dem gleichen Initialbuchstaben. Ein Klick auf den gewünschten Nachnamen öffnet die Künstlerdokumentation. Unterhalb der Lexikondokumentation beginnt die virtuelle Kunstausstellung.

............................................................................................................

Cyberausstellung 1.1. - 31.3.2019
 ANNEMARIE WIESER - Retrospektive  1922 - 2015
  Die Ausstellung mit 25 Werken beginnt nach der Dokumentation.


Fragen zur Ausstellung per Mail zu EXHI@khsr.de 
oder Tel. 03492 572 327 (mo -fr 8-10 Uhr Büro des Kurator)
 

 

 

 

 

 www.lex-art.de war die erste Version des zeitgenössischen Künstlerlexikons zur Bildenden Kunst im deutschsprachigen Kulturraum Europas, das seit 1978 herausgegeben wurde vom FORSCHUNGS-INSTITUT BILDENDER KÜNSTE, GbR.